Freitag, 7. April 2017

Karwochenreform in Kleinenberg

Was ich schon immer mal fragen wollte:

Ist die Hl. Messe am Karfreitag eigentlich in schwarzen oder in roten Gewändern zu feiern?
Nein, ich habe keinen Alkohol getrunken und auch keine verbotenen Dinge geraucht.
Guckt einfach mal selbst:

Karfreitagsmesse

Auch für kirchliche Informationsseiten gilt halt: "Fange nie elektrisch an, was man auch mechanisch kann..."

Kommentare:

  1. Am Karfreitag gibt es keine "Hl. Messe" sondern nur eine Kommunionfeier als Bestandteil der Feier vom Leiden und Sterben unseres Herrn. Ich vermute mal die Gottesdienstordnung ist mittels Synkretismus entstanden: https://en.wikipedia.org/wiki/Missionary_Church_of_Kopimism
    Ansonsten gilt für die Farben:
    PräPianisch schwarz
    Postpianisch schwarz/violett
    PostV2 rot

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Hinweis. Mir war das natürlich auch bekannt. Das ganze war satirisch gemeint. Es sollte entlarven, mit wie wenig Sachverstand heutige Pdfarrsekretärinnen die Pfarrbriefe und Internetseiten der Gemeinden "zusammenkloppen" und wie eifrig die hochwürdige Geistlichkeit bei der Kontrolle ihrer eigenen Webseiten ist!

    AntwortenLöschen
  3. Da fällt mir noch ein: Für die Karfreitagsandacht gibt es eine Erlaubnis der deutschen Bischöfe aus dem Anfang der 1970er Jahre, auch weiterhin schwarze Gewänder nehmen zu dürfen, die m. W. nach nie widerrufen wurde. Noch heute berufen sich etliche Geistliche darauf, die am alten Farbenkanon festhalten.

    AntwortenLöschen
  4. In der Liste hinter dem Link ist für Gründonnerstag und Karfreitag ooch gar kein Gottesdienst angegeben....

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, dieser Post ist ja die Steilvorlage für meine (mittlerweile) alljährliche Nachfrage: Gibt es Neues von den Hl.-Grab-Kulissen, die Du vor ein paar Jahren in der Scheune eines Bekannten wiedergefunden hast? B.T.W Mach doch bitte bitte davon ein paar Fotos für diesen Blog.

    AntwortenLöschen