Donnerstag, 12. November 2015

Zwei Formen des einen Ritus, oder zwei Riten?

"Diese zwei Ausdrucksformen der "Lex orandi" der Kirche werden aber keineswegs zu einer Spaltung der "Lex credendi" der Kirche führen; denn sie sind zwei Anwendungsformen des einen Römischen Ritus. (...)"
(Moto proprio "summorum pontificum")

Mir fällt es immer sehr schwer, dies zu glauben, wenn ich derartige Bilder sehe:

Ordentliche Form

Außerordentliche Form 

beide Male dieselbe Pfarrkirche. 

Kommentare:

  1. Das liegt wohl weniger an der Form an sich, als daran, daß die ordentliche Form nicht ordentlich und mit Würde gefeiert wird.

    Mach also bitte nicht die Straßenverkehrsordnung dafür verantwortlich, daß der Typ im BMW bei Rot über die Ampel fährt.

    AntwortenLöschen
  2. Mein Empfinden mag durchaus subjektiv sein, das gebe ich zu. Aber unser zuständige Geistliche im "Pastoralverbund" zelebriert streng nach Vorschrift. Gerade dann wird mir aber der Unterschied zwischen den beiden Missalien mehr als offenbar...

    AntwortenLöschen
  3. Wie Fr. Zuhlsdorf auch immer wieder sagt ... es handelt sich um eine reine Rechtsfiktion. Die "neue Messe" ist nur insofern römische Messe, als dass sie in Rom promulgiert wurde. Römisch ist daran sonst nichts.

    AntwortenLöschen