Dienstag, 10. November 2015

Islamkunde für Kommunionhelfer und Lektoren

Folgendes war jüngst in den Verkündigungen des Pastoralverbundes Dunkelwald, irgendwo in den tiefen Wäldern unseres Westfalenlandes gelegen, zu lesen:

(...) „Der Islam- eine fundamentalistische Religion oder eine Religion im Dialog?“, - In diesem Jahr ist aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation in der unsere Gemeinden etwas hilflos stehen Frau Hamideh Mohagheghi eingeladen, uns Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Christentum und Islam zu erschließen. Frau Mohagheghi stammt aus dem Iran. Sie ist Muslima und lehrt als wissenschaftliche Mitarbeiterin für islamische Theologie an der Universität in (...)

Dieser Text gehörte zu einer Einladung an die Kommunionhelfer und die Lektoren des Pastoralverbundes zu einem Umerziehungstermin Weiterbildungsabend im Pfarrheim. Nun, vielleicht hätte man besser einen Katechismusabend angeboten. Dann würden nämlich solche Fragen, wie sie vor einiger Zeit ein Kommunionhelfer an den Verfasser dieser Zeilen richtete, nicht mehr vorkommen. Er fragte seinerzeit:
"Du, xy, weißt Du eigentlich, warum wir Kommunionhelfer bei dem neuen Pastor bei der Kommunion keinen Wein zu trinken kriegen?"
Meine Antwort, daß er dort noch niemals Wein zu trinken bekommen habe, verstand er nicht. Als ich es ihm dann genauer erklärte, meinte er nur:
"Ach so, ja aber, das ist ja nur so symbolisch gemeint..."
Auch das mußte ich wieder verneinen, glaube aber, daß die seinerzeitige Laienkatechese meinerseits bei ihm nichts bewirkt hat.

1 Kommentar:

  1. Da erhält der Begriff Heidenchristen gleich eine neue Bedeutung.

    AntwortenLöschen