Mittwoch, 7. Januar 2015

Sternsingerlied und Sternsingergewänder

Ein sehr schönes Sternsingerlied aus dem Sauerland hat Jürgen veröffentlicht!

Eine leider oft bei Sternsingern zu beobachtende Unsitte ist es, den Kindern Meßgewänder anzuziehen. Zumeist werden dafür römische und gotische Caseln benutzt, "weil die ja eh niemand mehr anzieht". Das ist nicht nur stil- und geschmacklos, sondern führt auch fast unwillkürlich zur Vernichtung oft wertvoller und alter liturgischer Kleidungsstücke. Ein besonders negatives Beispiel findet sich hier.
Da werden gleich 8 schöne Caseln auf einmal "durchgebracht", während die Ministranten sonst die scheinbar unausrottbaren und vor allem bügelfreien Polyesterkittel tragen, wie das Bild beweist. Ähnliches wird der Klerus wohl auch benutzen, da ja die ordentlichen Meßgewänder scheinbar für Wichtigeres gebraucht werden...

Kommentare:

  1. Na ja, seit für das Osterfeuer aus Umweltschutzgründen ausschliesslich Holz verwendet werden darf... :-D (Kommentar bezüglich bewusst in Kauf genommenem Verschleiss)

    AntwortenLöschen