Freitag, 29. August 2014

Kirchenrenovierung einmal anders

Ein guter Bekannter, der sich vor einigen Tagen den frisch gewittelten* renovierten Hildesheimer Dom ansah, meinte anschließend, dieser Dom sei nunmehr nach der Renovierung wohl mehr eine Ausstellungshalle für Welterbekunst, die man auch kirchlich nutzen könne, denn eine Domkirche.
Ein anderer Fall:
Einige Gläubige waren vor einigen Wochen zur Wallfahrt in Altötting. Dort hatte man nach der sog. Liturgiereform in der Basilika St. Anna einen wirklich geschmackvollen und nicht billigen "Volksaltar" aufgestellt, der eine ordentliche Größe hatte und sehr gut zur Kirche paßte. Zudem war er, passend zum Hochaltar und sich an dessen Schmuck anlehnend, am Stipes mit Mosaiken geschmückt. Bei der jüngsten Renovierung nun hat man ihn entfernt. Er wird durch einen potthäßlichen "zeitgemäßen" Klotz ersetzt. Das Ambo ereilt das gleiche Schicksal. Die beiden neuen Ausstattungsstücke sind sündhaft teuer und die Kapuziner sammeln nun eifrig Spenden, um sie bezahlen zu können. Ich will jetzt hier keine Parallelen ziehen, aber es gab da in Deutschland einen Bischof, den man in die Wüste schickte... Es ist offensichtlich wieder einmal nicht egal, wer was wann tut!
Es geht auch einfacher.
Sicherlich kann man eine Kathedrale nicht mit einer Dorfkapelle vergleichen, wenngleich manche Dorfkirche mehr Charme hat, als manche kaputtrenovierte Basilika. Die Franzosen machen es so:
Für eine ordentliche Kirchenrenovierung braucht man:
-einen Trupp beherzte Pfadfinder
-Sand, Kalk, Wasser, diverse Maurerkellen
-lange Gewölbebesen
-einen Topf weiße Ölfarbe
-einen Topf goldene Ölfarbe
-diverse Pinsel
-Leitern

Ich finde, das Resultat kann sich sehr gut sehen lassen!

*witteln: Plattdeutsch für Anstrich mit gelöschtem und in Wasser gelöstem Brandkalk ("Wittelkalk"). Bei Zugabe von Magerquark wird der Anstrich wischfester.

1 Kommentar:

  1. Wegen anstehenden Urlaubs habe ich mich mal wieder auf der Internetseite der Co-Kathedrale in Valletta rumgetrieben.
    Dort wird – auch mit Vorher-Nachher-Bildern – gezeigt, wie man eine Renovierung bzw. Restauration richtig macht.
    http://www.stjohnscocathedral.com/restoration.html
    :-)

    AntwortenLöschen