Freitag, 10. Januar 2014

Mütze ab!

Vielleicht könnte man ja diesen Kommunionkindern einmal beibringen, daß Jungen und Männer in der Kirche unbedeckten Hauptes zu sein haben... So zugig, daß sie ohne Mütze krank werden, kann es ja wohl in einem Gotteshause kaum sein.
Wenn der offensichtlich hochwürdige Herr, der die Kinder begleitet, in der Kirche unbedingt bedeckten Hauptes einherschreiten möchte, möge er sich bitte des Birettes bedienen.
So langsam geht in unserer Kirche auch der letzte Sinn für das Sakrale endgültig verloren.
Ich habe fertig.

Kommentare:

  1. Na ja, vielleicht freuen wir uns lieber, dass der Priester wenigstens ein Tiippex-Hemd trägt und damit erkennbar ist ;-

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Mütze sollte abgenommen werden, aaaber unter Berücksichtigung, dass die Gemeinde in der heutigen Zeit sehr häufig vom Herrn Pastor höchstpersönlich bei noch so konstruiertem Anlass zum Applaudieren in der Kirche ermuntert, gar kraft pastoraler Autorität genötigt wird... wenn das, dann macht eine nicht abgesetzte Mütze den Braten eh nicht mehr fett. dann ist sowieso das Sakrale den Bach ´runter. Quintessenz: Beides (Mütze auf und Applaus) haben in einer Kirche nix verloren... Aber lieber Mütze auf wenn jemand nunmal so empfindlich ist als überhaupt nicht begründbaren tosenden Applaus!

    AntwortenLöschen
  3. Ich geb es zu, Ihr habt ja beide recht. Aber wenn man nunmal in den "alten Zeiten" (die bei uns bie etwa 1985 dauerten) groß geworden ist, erträgt man all diese "Zustände" in unserer Kirche heute halt nur sehr schwer. Seit fast 30 Jahren muß man jetzt immer froh sein, "daß überhaupt noch eine Sonntagsmesse ist", daß "überhaupt noch 20 Leute zur Kirche kommen", daß "man überhaupt noch ein paar Ministranten hat" und daß "alles nicht noch schlimmer ist, so wie anderswo." Nein, dieses kirchliche Leben im Dauerminimalismus ist definitv nicht mehr meines. Ich habe jetzt lange genug gelitten und gehe zu "den Tridentinern". Da ist zwar auch nicht der Himmel auf Erden, aber es geben sich alle redliche Mühe!

    AntwortenLöschen