Dienstag, 30. Oktober 2012

Allerseelen

Gestern habe ich den neuen Pfarrbrief für unseren Pastoralverbund Dunkelwald bekommen. Für den Allerseelentag sind dort zwei Hl. Messen (jeweils am Vormittag) ausgewiesen. Ich beginne jetzt mal  ein wenig zu rechnen:
Der Verbund besteht aus 7 Pfarrkirchen, einer Pfarrvikarie und 7 Filialkirchen bzw. -kapellen. Im Verbund sind 3 Geistliche tätig, die auch am Allerseelentage vor Ort sind.
Nun habe ich in Erinnerung, daß jeder Priester am Allerseelentage das Hl. Meßopfer dreimal für die Armen Seelen im Fegefeuer darbringen kann bzw. auch soll. Wenn also drei Priester dieser Empfehlung nachkommen, sind das zusammen 9 Hl. Messen. Theoretisch kann also in jeder Pfarrkirche und sogar in einer der Filialen ein Requiem stattfinden. Rein logistisch wäre das bei einer Verteilung auf Morgen- und Abendmessen überhaupt kein Problem.
Man verstehe mich nicht falsch: Priester sind keine "Zelebrationsautomaten" und sollen dies auch unter keinen Umständen sein. Aber Allerseelen bildet da nun einmal seit alter Zeit durch die Genehmigung und Empfehlung der dreimaligen Zelebration eine Ausnahme.
Zumal im ländlichen Raum ist die nächste erreichbare Kirche mehrere Kilometer entfernt und gerade ältere Gläubige haben oft nicht die Gelegenheit, selbst zu fahren. Wenn dann die einzigen beiden Meßfeiern auch noch beide am Vormittag sind, wird der arbeitenden Bevölkerung die Gelegenheit zum Meßbesuch fast ganz genommen.

Den Armen Seelen werden durch diese Praxis so ganz nebenbei 7 Hl. Messen gestohlen...

In der Gemeinde Glasheim (gehört zum Pastoralverbund) treffen sich übrigens am Allerseelentage um 18.30 Uhr Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand zu einem "Gemütlichen Abend" bei Speis und Trank.
Na denn: Prost!


Donnerstag, 18. Oktober 2012

Fest des Hl. Lukas

Nepomuk hatte einige Schwierigkeiten, zum heutigen Fest des Hl. Lukas passende Bilder zu finden. Ich habe mal ein wenig in meiner "Bildkeskiste" gekramt und noch ein wenig barocke Pracht aufgetrieben: