Donnerstag, 30. August 2012

Angst und Schrecken

Nun habe ich es mit meinem westfälischen Großmaul geschafft: auch ich bin nun endgültig ein "pöbelnder Dunkelkatholik". Geistbraus war so freundlich, darauf hinzuweisen, daß die katholische "Blogozese" intensiv beobachtet wird.Im Kommentarbereich dieses Artikels findet sich folgendes:

"Zum Thema “Pussy Riot” empfehle ich Ihnen mal einen ganz kurzen Abstecher in die stramm rechts-katholische sogenannte Blogozese. Angefangen bei deo-et-patria.blogspot.de, über den
Meinungsführer und Medallienverleiher blog.derherralipius.com, über kathermometer.blogspot.de
bis hin zu http://www.geistbraus.de (da schreibt ein eigentümlich frei Beitäger)."


Wir verbreiten Angst und Schrecken, denn wie heißt es dort auch:
"Danke für die Hinweise.
Die rechtskatholische Bloggerszene in Deutschland beobachte ich schon seit längerem mit großer Skepsis."

Nun denn, da man mir zutraut, Angst und Schrecken zu verbreiten, will ich damit dann mal gleich weitermachen. Den freundlichen Herren der "Frankfurter Gemeinen Zeitung" sei hiermit eines meiner Lieblingslieder kundgetan:

1. Ein Haus voll Glorie schauet / weit über alle Land, / aus ew'gem Stein erbauet / von Gottes Meisterhand. /  Gott! Wir loben dich. /Gott! Wir preisen dich. /O laß im Hause dein / uns all geborgen sein!
2. Gar herrlich ist's bekränzet / mit starker Türme Wehr, / und oben hoch erglänzet / des Kreuzes Zeichen hehr. / Gott! Wir loben dich ...
3. Wohl tobet um die Mauern / der Sturm in wilder Wut; / das Haus wird's überdauern, / auf festem Grund es ruht. / Gott! Wir loben dich ...
4. Ob auch der Feind ihm dräue, / anstürmt der Hölle Macht: / Des Heilands Lieb und Treue / auf seinen Zinnen wacht. / Gott! Wir loben dich ...
5. Dem Sohne steht zu Seite / die reinste der Jungfraun; / um sie drängt sich zum Streite / die Kriegsschar voll Vertraun. / Gott! Wir loben dich ...

6. Viel tausend schon vergossen / mit heil'ger Lust ihr Blut; / die Reihn stehn fest geschlossen / in hohem Glaubensmut. / Gott! Wir loben dich ...
7. Auf eilen liebentzündet / auch wir zum heil'gen Streit; / der Herr, der's Haus gegründet, / uns ew'gen Sieg verleiht. / Gott! Wir loben dich ...




All jenen, die mich nun plötzlich fürchten sollten, sei an dieser Stelle kundgetan, daß all diejenigen, die ich in meinem Leben mutmaßlich schon ge- bzw. erschlagen habe, immer noch vor dem Krankenhause stehen und auf Schmerzen warten... 

1 Kommentar:

  1. Seit ich mich mit Bischof Graf Galen und Pfarrer Scheipers eingehend befasst habe, sind mir westfälische Dickschädel und Großmäuler so richtig sympathisch, genauso wie Angst und Schrecken verbreitende Dunkelrechtskatholiken (*schauder*:-) In puncto "political correctness" waren wir uns ja schon (bei Nepomuk) einig. Aber unter uns: Unsere Liebe Frau vom Siege mit dem geköpften Türken - das is schon bisken heftig, oder? Noch nie was ähnliches gesehen!
    Herzlichen Gruß!

    AntwortenLöschen