Freitag, 15. Juni 2012

Rauchfassel-Watsch'n

Ministranten in der "guten alten Zeit" gerieten durchaus schon einmal handfest aneinander, wenn es um den Dienst am Weihrauchfaß ging. Heute ist es in unserer Gemeinde eher so, daß den Herren und Damen schon bei der Opferbereitung das Feuer ausgegangen ist. Nebenbei vergißt man dann auch noch, Priester und Volk zu inzensieren, weil man beim Üben nicht aufgepaßt hat bzw. einem der ganze Dienst sowieso recht egal ist. Aber das muß nicht so sein. In Bayern, dem  man immer schon handfestere Sitten und Gebräuche nachsagte, kam es jüngst zu diesem Vorfall.
Nein, ich kommentiere diesen Fall jetzt nicht, es könnte eine recht vorkonziliare Attacke werden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen