Freitag, 30. März 2012

Hindenburg unerwünscht?

Ein unseliger Krieg tobt seit einiger Zeit in Deutschland: Überall geht man gegen die nach Reichspräsident Generalfeldmarschall von Hindenburg

benannten Straßen und Plätze vor. Die beigebrachten Argumente sind stets zweifelhaft und zeugen von wenig historischer Kenntnis, ja oft geradezu von Geschichtsklitterung.
Superpelliceum hat sich darüber lesenswerte Gedanken gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen