Donnerstag, 8. September 2011

Ministranten

Ich will hier nicht die Debatte über Ministrantinnen neu entfachen, dafür gibt es geeignetere Orte:
http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php?f=3&t=12758
Es gibt aber Dinge, die waren früher schon kaum und sind heute erst recht nicht tolerierbar. Es ist die Rede von zu kurzen Talaren und Chorröcken, volkstümlich gern als "Hochwasser" bezeichnet. So etwas sieht mehr als grausam aus und läßt die Liturgie zur optischen Farce werden. Kurz und gut: unwürdig!
Kurze Chorrockärmel sind nur tolerierbar, wenn darunter Talar mit langen Ärmeln getragen wird. Zu kurze Talare sind vollkommen inakzeptabel.
Wenn man aber schon gezwungen ist, so etwas zu tragen, dann bitte nicht mit nackten Beinen und Armen! Offenbar haben bei folgendem Bild Elternhaus, Küster und Zelebrant mehr als total versagt:

Kommentare:

  1. Liebe Güte, ich dachte schon, "Herr, bin ichs?", aber das toppt ja alles.

    AntwortenLöschen
  2. Tja, das einzig positive sind wohl die (unechten?) Straußenbürzel auf den Tragstangen des Baldachins!

    AntwortenLöschen
  3. Was sagt denn der Herr Pfarrer wohl dazu? Eher nichts...

    AntwortenLöschen